Gute Gründe für Straußenfleisch

Ein Blick auf unseren Straußenhof.

Straußenfleisch ist nämlich ein exklusives Spitzenprodukt der deutschen Landwirtschaft: Es enthält neben zahlreichen Proteinen und Eisen wenig Fett und ist das cholesterinärmste Fleisch, welches dennoch unvergleichlich zart bleibt. Alle Fleischsorten sind übrigens in luftdicht verschlossenen Portionen verpackt.

In der Küche kann Straußenfleisch vielfältig verwendet werden. Ob als Steak, (Festtags-)Braten, als Fonduefleisch, in einem Eintopf oder als Bratwurst auf dem Grill bietet es sich hervorragend an. Ihrem individuellen Ideenreichtum sind also keine Grenzen gesetzt! Sollten Sie dennoch ein paar Kochtipps benötigen, wenden Sie sich ruhig an uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter!


Pro 100gr Strauß Huhn Rind Schwein
Kalorien 145 161 234 242
Fettgehalt 2,6g 9g 12g 14g
Cholesterin 60mg 75mg 90mg 80mg
Protein 28g 24g 26g 27g
Natrium 80mg 80g 72g 75g

ein kleiner Rezept-Tipp

Straußenfilet mit Senffrüchten
für sechs Personen.

  • 600g Straußenfilet
  • 2 reife Nektarinen
  • 2 EL Öl
  • 200g Weintrauben (weiß und blau)
  • Pfeffer, Salz
  • 100ml trockener Weißwein
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 2 EL Aprikosenkonfitüre

So geht's: Das Filet waschen und trockentupfen. In fünf Scheiben schneiden und quer halbieren. Die Nektarinen halbieren und in Spalten schneiden, die Trauben entkernen. Öl erhitzen und die Fleischscheiben nacheinander zwei bis drei Minuten unter Wenden anbraten. Mit Pfeffer und Salz würzen und warm stellen. Den Bratensatz mit Wein ablöschen. Senf und Konfitüre einrühren. Die Früchte beifügen und bei starker Hitze etwa zwei Minuten einkochen. Fleisch und Früchte getrennt servieren. Als Beilage empfehlen sich Baguette und Salat.